Wie finde ich mein Kätzchen?

Das Allerwichtigste beim Kätzchenkauf ist, sich Zeit zu lassen!

Informieren Sie sich bei Freunden, im Internet und holen Sie ggf.

Referenzen ein, bei Liebhabern, die dort schon ein Kätzchen gekauft haben.

 

Ein seriöser Züchter wird Sie gerne und ausführlich über verfügbare Jungtiere, über deren Entwicklung und Charaktereigenschaften informieren.

 

Er wird nicht immer 10 oder noch mehr Jungtiere zur Verfügung haben. Lernen Sie zu warten, Gut Ding will Weile haben!

 

Warten Sie auch geduldig, bis die Katzenkinder ein paar Wochen alt sind, bevor Sie den Züchter besuchen wollen.


Er wird Sie nach Ihren Lebensbedingungen fragen, er möchte für das von ihm aufgezogene Kätzchen den bestmöglichen Lebensplatz.

 

Besuchen Sie die Zucht Ihrer Wahl – aber bitte immer nur EINE Zucht am Tag, denn Viren und Bakterien können auch an den Kleidern und Schuhen mitgeschleppt werden.

 

Kaufen Sie kein Kätzchen aus Käfig-, Zwinger-, Keller-, oder Gartenhaushaltung, auch nicht aus Mitleid! Begutachten Sie die Räume, in denen die Katzen leben dürfen.

 

Beobachten Sie die Tiere – fühlen diese sich wohl? Werden sie in der Familie großgezogen?

Haben sie einen guten Kontakt untereinander und vor allem auch zu ihrer Familie?

 

Lassen Sie sich die Elterntiere zeigen und fragen Sie nach deren Herkunft, wenn diese in der homepage nicht bereits ausführlich erläutert wurde.

 

Fragen Sie nach den Verkaufsbedingungen, nach dem Impfstatus, nach der Ernährung!

 

 

 

 

Endlich! Sie haben das Kätzchen Ihrer Wahl gefunden!

 

Erkundigen Sie sich nach Ihrem ausgewählten Kätzchen und besuchen Sie es.

 

Ein engagierter Züchter wird sie über seine Entwicklung, seine Eigenschaften, seinen Gesundheitszustand auf dem Laufenden halten.

 

Bereiten Sie Ihr Zuhause liebevoll für Ihren neuen Lebensgefährten vor.

Haben Sie Geduld, bis das Kätzchen 13 oder 14 Wochen alt ist, bevor Sie es zu sich nach Hause holen oder sich nach Hause bringen lassen.

 

Drängen Sie nie auf eine zu frühe Abgabe und sollte das Kätzchen aus irgendeinem Grunde zum vereinbarten Zeitpunkt nicht ganz gesund sein, warten Sie, bis das Kätzchen sich erholt hat und lassen sie es solange beim Züchter.

 

Von einer Umplatzierung eines nicht ganz gesunden Katzenkindes - und sei dies nur Durchfall oder eine andere Banalität - ist in jedem Falle abzuraten.

 

Sollte Ihr Kätzchen außer den Impfungen bereits medizinische Betreuung erhalten haben, so lassen Sie sich die Medikamente aufschreiben, dass Sie diese Ihrem Tierarzt bei Bedarf nennen können. 

 

Halten Sie sich an die Ratschläge bez. Fütterung, Katzenstreu etc. des Züchters, so dass Ihr Kätzchen sich schnell eingewöhnen kann.

 

Stellen Sie Ihr Kätzchen innerhalb 1 Woche Ihrem Tierarzt vor, auch wenn Ihr neuer Lebensgefährte absolut gesund erscheint. 

 

Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und Überlegungen ein Problem oder ein Notfall auftreten, melden Sie sich umgehend beim Züchter.

 

Ein seriöser Züchter wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.Sollten Sie sich von Ihrem Kätzchen aus was für einem Grunde auch immer trennen müssen, informieren Sie unverzüglich den Züchter, egal wie alt das Kätzchen oder die Katze ist.

 

Ein seriöser Züchter wird das Kätzchen zurücknehmen oder Ihnen bei der Vermittlung an einen neuen Lebensplatz behilflich sein.

 

Sollte das nicht klappen, melden Sie sich bei anderen Züchtern, bei Katzenvereinen oder auch beim eigenen Tierarzt, es wird sich jemand finden, der Ihnen hilft.

 

Geben Sie Ihre Katze nie einfach in einem Tierheim ab!

 

Ist aus dem Kätzchen eine Katze oder ein Kater geworden und sind Sie nicht mehr in der Lage, für sie oder ihn zu sorgen, dann bitte ich Sie inständig, Katzen nur kastriert weiterzuplatzieren.

 

Die Weitergabe oder Weitervermittlung potenter Tiere öffnet Tür und Tor für Vermehrer und Schwarzzüchter, die mit einer unkastrierten günstigen „Secondhandkatze“ ein Schnäppchen machen wollen!

 

 

Die informative Seite für den Katzenkäufer:

http://www.katzen-hobbyzucht.de/

 

 

Und...SEHR wichtig!! BUFFY - die traurige Geschichte eines Schnäppchen-Kätzchens http://www.vitalitys.ch/buffy/

 

 

Zeit, die man mit Katzen verbringt, ist niemals verschwendet..

Colette

Glücklich ist das Haus mit mindestens einer Katze

Weisheit aus Italien

Ich habe mir sagen lassen, das Training mit Katzen solle kompliziert sein - IST ES NICHT!

Meine Katzen hatten mich in zwei Tagen trainiert!

Bill Dana