R2-Wurf / R 2-litter * 22.02.2024

Traditioneller Wurf / Traditional litter

Kajika Rags' Hailey
Kajika Rags' Hailey
Kajika Rags' Ike
Kajika Rags' Ike
Halsbändchen Name m/w Colour/Pattern Status
weiß   w Chocolate Colourpoint  angefragt
braun    Lilac Mitted angefragt
gelb    w Lilac Mitted angefragt
blau   Chocolate Colourpoint  angefragt
pink    m Chocolate Colourpoint  angefragt

 

Wichtig zu wissen... 

Unsere Kitten bekommen erst dann Besuch, wenn sie etwas älter sind. 

Schließlich soll man etwas von ihrem Charakter sehen können.

 

D. h. bis dahin sind alle Kitten immer noch als "frei" deklariert,

auch wenn bereits nach ihnen gefragt wurde.

 

Das letzte Wort haben immer unsere Kitten selbst,

darum ist ein Kitten erst dann wirklich reserviert,

wenn seine zukünftige Familie und es sich gefunden haben. 

 

 

frei / angefragt

das Kitten ist noch auf der Suche nach seinem Lebensplätzchen, 

hat aber bereits Interessenten, die schon lange auf das Baby warten

 

unter Beobachtung:

bei diesem Kitten beobachten wir seine Entwicklung /

evtl. Zuchtpotential 

 

reserviert:

das Kitten ist vorübergehend reserviert,

Eine Anzahlung wurde vorgenommen 

 

vergeben:

das Kitten ist noch bei uns, aber hat sein Lebensplätzchen gefunden

 

Dienstag, 9. April 2024

Es wurde Zeit für neue Fotos und da alle Babies gerade den Kittenkratzbaum erobern, wollten wir ein Gemeinschaftsfoto festhalten. Wie Ihr unschwer erkennen könnt, ist es wie es ein Sack Flöhe hüten, denn irgendwer dreht sich immer weg oder schaut weg. Das Ergebnis unserer Bemühungen seht Ihr hier... 

Donnerstag, 21. März 2024

Heute sind die fünft vier Wochen alt geworden. Wir haben darum versucht, die ersten Portraitfotos zu schießen, aber wie man unschwer erkennen kann, passen die Mama, der Papa, die Tanten und vor allem der "große Bruder Quentus" auf, was wir mit den Kleinen machen! 

Wirklich zufrieden sind wir nicht mit der Qualität der Bilder, aber man kann vielleicht einen Eindruck gewinnen. 

 

Übrigens kommt das gelbe Fell, das manchen haben, von der Kittenmilch von Royal Canin, die sie ja aufgrund des Kaiserschnitts der Mama lange nehmen mussten. Die Rezeptur ist überarbeitet worden und hinterlässt das Fell in gelb. Ganz fürchterlich, aber wir wir wollten in der angespannten Situation nicht auch noch andere Milch versuchen...

 

Weisses Halsband

 

Braunes Halsband

 

Gelbes Halsband

 

Blaues Halsband

 

Pinkes Halsband

Freitag, 15. März 2024

Unsere kleine Bande wurde gestern drei Wochen alt. Es waren drei strenge Wochen, geprägt von großer Sorge, besonders, weil Hailey sich immer wieder die Bauchnaht geöffnet hat. So musste sie ja einen Body tragen, aber konnte natürlich dann keine Milch geben. Trotz allem ist die Milch relativ gut ans Laufen gekommen, auch wenn wir noch dreimal am Tag etwas Milch zugeben, um sicher zu stellen, dass die Babies jetzt gut ins Gewicht kommen. 

Schließlich hängen wir ganz klar hinterher... 

 

Heute morgen haben wir bei schlechtem Licht ein paar Bilder gemacht - die Qualität bitten wir zu entschuldigen - aber es gibt zumindest einen kleinen Eindruck. Die Jungs sind deutlich kräftiger als die Mädchen, aber alle schauen schon mal in Mamas Futternapf - das stimmt uns positiv, dass sich dann bald ihre Kalorien zuholen werden. 

Alle nehmen jetzt gut zu - wir hoffen sehr, dass das so bleibt... 

Frau Weiss

Herr Braun

Frl Gelb

Frau Blau

Herr Pink

Montag, 11. März 2024

Wir haben ein schweres Wochenende hinter uns, denn allen unseren Bemühungen zum Trotz haben wir den Kampf um unseren kleinsten Schatz verloren.

 

Der kleine Bub hat nach der zweiwöchigen Zitzenpause nach der Kaiserschnitt OP nie "seine" Zitze gefunden, ließ sich aber anfangs noch schöppeln. 

 

Alle unsere Versuche, die anderen Kitten von der Milchbar fernzuhalten und nur ihm die Chance zum Trinken zu geben, schlugen fehl, er wollte einfach nicht andocken, so dass wir ihn in der Nacht zum Sonntag über die Regenbogenbrücke ziehen lassen mussten. Wir sind sehr traurig... 

 

Das ist auch Zucht, solche Erfahrungen machen zu müssen, all seine Kraft zu geben und den Kampf doch zu verlieren. Es tut einfach nur weh...

Den verbleibenden fünf Babies geht es soweit gut - heute sind sie in einen kleinen Laufstall umgezogen und Mama Hailey hat die Kuschelhöhle als Nest auserkoren
Den verbleibenden fünf Babies geht es soweit gut - heute sind sie in einen kleinen Laufstall umgezogen und Mama Hailey hat die Kuschelhöhle als Nest auserkoren

Montag, 4. März 2024

Hailey und Ike haben Hochzeit gehalten und ihre Bemühungen gipfelten in einem wunderbaren Sechserwurf. 

 

Leider hatte Hailey zwar Wehen, als es los gehen sollte mit der Geburt, aber halt keine Presswehen. 

So sind wir drei Tage nach dem ausgezählten Termin dann zur Tierärztin gegangen, um uns Oxytozinspritzen abzuholen. 

 

Die erste wirkte nicht. Also sind wir wieder losgefahren, um eine weitere zu holen und selbst zu verabreichen. 

Auch diese Gabe blieb ohne Presswehen in der Folge, so dass wir zwei Stunden später zum Kaiserschnitt in die Praxis mussten. 

 

So kamen die sechs per Kaiserschnitt auf die Welt und wir holten sie umgehend ab, um sie zu versorgen, während die Mama noch genäht wurde. 

 

Eine erneute Stunde später durfte dann auch Hailey nach Hause - was für ein aufregender Tag! 

 

Leider hat alles Verpflastern und Nähen der Kaiserschnittwunde nichts gebracht - Hailey öffnete zweimal wieder ihre Naht, so dass wir am Montag, 26.02. ein drittes Mal zum Nähen mussten und sie diesmal nur mit Body laufen lassen konnten. 

 

Wir man sich unschwer vorstellen kann, war das kein guter Start für Hailey in die Mutterschaft und erst recht nicht für ihre Babies, die wir nun alle zwei Stunden schöppelten - Tag und Nacht. 

 

Seit dem 02.03. nun haben wir ihre Narbe gut verpflastert und ihr den Body ausgezogen, so dass sie sich um ihre Babies kümmern kann. Alles natürlich unter unseren Argusaugen, denn diese Fäden mussten nun endlich wirklich drin bleiben!

 

Noch läuft Schöppeln und Stillen parallel und wir wissen auch nicht, ob ihre MIlch überhaupt noch einmal richtig einschießen wird. Schließlich ist mehr als eine Woche vergangen, bevor sie stillen durfte, aber es ist ein wichtiger Schritt getan zur Familienvereinigung. 

 

Wieder einmal eine große Aufregung in unserer Katzen- und Menschen-Familie, wieder einmal eine große Herausforderung, der wir uns aber erneut bedingungslos stellen... 

 

Wir bekommen immer wieder Anfragen von Menschen, die "nur mal so einen Wurf machen wollen", weil sie sich das so schön vorstellen... die sollten nur mal 48 Stunden sich dieser Herausfoderung stellen! 

Mehr Bilder folgen in Kürze - das war der erste Moment der Zusammenführung - wie man unschwer erkennen kann, können wir als Menschen die Kleinen trotz Badens nie so sauber halten, wie eine Mama das kann. 

 

Die Ersatzmilch sorgt für Durchfall, was uns große Sorgen bereitet. Darum ist es so wichtig, dass Mamas Milch zu fließen beginnt....